© 2015  |  

 

UNSERE LIEBE

FRAU IM WALDE

UNSERE LIEBE 

FRAU IM WALDE

 

Unsere liebe Frau im Walde

Ein Wallfahrtsort mit Tradition

 

 

Der Weiler Unsere liebe Frau im Walde (1.342 m) ist ein schön gelegener und weitum bekannter Wallfahrtsort, nur zwei Kilometer jenseits des Gampenpasses gelegen. Er ist wohl die älteste Siedlung im Gebiet von Deutschnonsberg; schon 1184 betreute ein Kloster ein kleines Hospiz für Reisende über den Gampenpass. Bei schlechtem Wetter begleiteten die Klosterbrüder die Reisenden sogar ein Stück des Weges, dafür erhielten sie vom König jedes Jahr fünf Fuder Salz.

 

Neben den geschnitzten Barockaltären können Sie auf dem prachtvollen Hochaltar der gotischen Kirche, die im 15. Jahrhundert ihre heutige Gestalt erhielt, einen verglasten Rokokoschrein mit dem Gnadenbild Maria mit dem Kinde bewundern – an Sonn- und Feiertagen Ziel vieler gläubiger Menschen, die über diverse Wege und Steige von den Ortschaften der Umgebung nach Unsere liebe Frau pilgern.

 

Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Laugen, Deutschnonsbergs Hausberg. Er gilt als einer der schönsten Hausberge Südtirols. Ein schöner Wanderweg führt auf den Gampenpass, wo 1997 versteinerte Dinosaurierspuren gefunden wurden Einkehren kann man in einem der gemütlichen Gasthöfe, in denen beste Tiroler Hausmannskost und Italienische Speisen auf der Karte stehen. Freundliche Menschen sorgen dafür, dass der Urlaub zu einem erholsamen Erlebnis wird.

 

Ein friedliches Idyll, in dem sich in gemütlichen Pensionen und Gasthöfen herrlich ausspannen lässt. Die Umgebung von Unsere liebe Frau im Walde macht Lust auf Spaziergänge und Wanderungen mit vielen unglaublichen Eindrücken.